Therapie-Angebot

Heilpädagogisches Begleiten mit dem Pferd

Heilpädagogisches Begleiten mit dem Pferd

 

Begleitete und geführte Begegnung mit dem Pferd bei

 

Ängsten, Depression, zur Burnout-Prävention, Selbstwertproblemen, Beziehungsstörungen, Wahrnehmungsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten, psychosomatischen Krankheitsbildern und zur Selbsterfahrung

 

Ganzheitliches Ansprechen von Körper-Geist-Seele durch die Begegnung mit dem Pferd

 

Das heilpädagogische Begleiten mit dem Pferd ist eine Methode der liebevollen Selbsterfahrung die Menschen bei verschiedenen Prozessen der Heilung begleiten und unterstützen kann.

 

In der Begegnung und dem Zusammensein mit dem Pferd, mit dem wir evolutionär begründet tief verbunden sind, liegt die Chance, Heilung von unserem Schmerz, unserer Angst und unseren Konditionierungen zu finden, die Symptome werden dabei unwichtig. Das Pferd nimmt uns vorbehaltlos an, schenkt Freundschaft, reflektiert  unsere Verhaltensweisen ohne zu urteilen, was es uns ermöglichen kann, uns selbst besser zu verstehen und  unseren „Schatten“  anzunehmen, ja zu sagen und so zu einem vollständigeren, heileren Menschen zu werden. Wir lernen, uns selbst mit allen „Fehlern“, Stärken und Schwächen wahr- und anzunehmen. Es ist Raum für eigenes Erleben, Erfahren und Entscheiden da. Wir erkennen unsere Glaubenssätze und -muster, trauen uns, sie zu hinterfragen und durch andere zu ersetzen. Die Orientierung auf den gesamten Menschen ohne Leistungs- und Veränderungsanspruch ist Grundlage für die Arbeit.